" Meine weitergehenden Interessen "

01.02.2009

               

Die Grenzen zum Thema Hobby sind fließend, aber prinzipiell sind es die Dinge die nicht in einem direkten, aktiven Zusammenhang mit diesem stehen.

Was interessiert mich so am Tunnel- und Bergbau ?

Ist es das Kindheitserlebnis unter Tage Schutz und "Geborgenheit" vor Luftangriffen zu finden, ist es das Unbekannte das einen in der Tiefe erwartet, ist es die Härte der Arbeitsbedingungen ? Ich weiß es nicht. Vor der Hacke ist es halt dunkel !

Mehrere Besuche in großen Uranerzbergwerken im Erzgebirge ( Schacht 371 in Hartenstein und Pöhla ) waren und sind auch gleichzeitig eine Auseinandersetzung mit unserer Geschichte seit 1945.

Das pure Gegenteil ist das Ballonfahren . . .

Beides hat seinen Reiz, das lautlose Gleiten im Gasballon, das Fauchen des Brenners im Heißluftballon. Das stetige Steigen und Fallen. Und nur der Wind weiß wo wir landen. Um danach auch noch geadelt zu werden :

Das "Archimedische Gesetz" am eigenen Leib spüren. Zu erleben wie ein kleiner Regenschauer den Ballon 500m nach unten drückt, und zwei Schaufeln Sand reichen um die ursprüngliche Höhe wieder zu gewinnen, . . Physik aus 1. Hand.

 

Fürst Peter, adliger Bezwinger des flotten Älbler Lüftchens über der Zollernburg zur Hofratslandung bei Melchingen.

. . . und das Fliegen. Über den Wolken . . . 

Ob mit der guten alten Tante Ju 52, ob mit dem Motorsegler oder Segelflugzeug, kein moderner Jet und kein Linienflug kann dieses Gefühl des absoluten Fliegens vermitteln.

Der Sound der 3 BMW 12-Zylindersternmotoren, das Cockpit mit den hölzernen Steuerrädern, die Pedale mit breiten Fußriemen, die unverkleideten Spanten. Wer noch nie mit der Ju flog, weiß nicht was fliegen heisst.

Die Dampflok

Welch ein Unterschied, die Mitfahrt im ICE-Cockpit und auf dem Führerstand einer Dampflok. Was sagte mir der "altgediente" Lokführer ? " Auf meiner Dampflok war ich noch der Meister, im ICE bin ich allenfalls Geselle. "

Sie lebt mehr denn je ! Alle Versuche sie dem Fortschritt zu opfern sind fehlgeschlagen. Ihr Stöhnen, das Klopfen der Luftpumpe, jede Lok hat ihre eigene Sprache. Der Geruch nach Öl, Rauch und Dampf, wer soll sie ersetzen ?

               

Links :

           

Bergwerke & Tunnels :

Besucherbergwerk Pöhla

Neuer Gotthard-Tunnel

Löschbergtunnel

Bahnen :

Harzer Schmalspurbahnen

Selketalbahn ( im Harz )

Museumsbahn Schönheide

 

Pressnitztalbahn

 

Weisseritztalbahn

Ju 52 :

 

ju-air

 

               
               
 
 

( C ) Peter Rieger , Ausgabe : C - 01.02.09.

 
 
 

Neu konzipiert mit Frames am 01.02.2009